Klappe zu, Affe tot

  • Zur Not nehmen wir Imperia erst einmal als Unterforum mit nach Salbor. Ich habe da inzwischen auch wenig Hoffnung, dass sonst etwas passiert. Freistein ist mir insoweit weniger wichtig. Wenn Severanien es besetzen und ein Forum vorhalten möchte, dann darf es das gerne besetzt halten. Kartentechnisch bleibt es aber bei Imperia, bis es eine endgültige Klärung gibt. :cow:


    Und dann muss ich jetzt bald mal mit der Forenauftrennung weiter machen...

    roldem_sig.pngrcl_sig.pngThe Hon. Stuart B. Templeton MP
    The President of the Republic of Roldem



    Speaker of the Parliament of Roldem; MP for The Isles and Southeast (23rd)

    Stellvertretender Unionskanzler, Unionsminister der Verteidigung, Mitglied des Unionsparlaments, alles a.D.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.

    Niemand glaubt mehr davon zu brauchen, als er hat.

  • Freistein ist mir insoweit weniger wichtig. Wenn Severanien es besetzen und ein Forum vorhalten möchte, dann darf es das gerne besetzt halten. Kartentechnisch bleibt es aber bei Imperia, bis es eine endgültige Klärung gibt. :cow:

    Wenn es kartentechnisch tatsächlich bei Imperia bleibt werde ich das in der Sim entsprechend anders ausgestalten, dachte es gäbe die Möglichkeit das von Imperia zu splitten, aber das ist völlig okay wenn nicht - würde dann nur das vorgeschlagene Vertragswerk dazu leicht ändern. (Severanien will eigentlich die SBZ als eigenständiges völkerrechtliches Subjekt - Astor und Albernia könnten natürlich mitverhandeln ;) oder eine diplomatische Note versenden dazu - ich mein ja nur)

    Do skora!

    Josip Olić

    Ehemaliger Präsident Kaysterans, ehemaliger Präsident Severaniens
    Zahnarzt aus Leidenschaft



  • Wenn Imperia auf der Karte bleiben soll und der Zustand egal ist, könnten wir es auch mit einer moralischen Bankrotterklärung versuchen. In dem Fall würde die Bevölkerungdichte, Lage und Größe dem sogar entgegen kommen. Es hat fast die richtigen Maße für das geplante Experiment der Akademie von Persuna, ob man Nationen wirklich in einem realistischen Zeitrahmen völlig umgestalten kann, indem soziale Gruppen, Historien und Werte aufgespalten und verändert werden. Das dürfte für Imperia allerdings ähnlich katastrophal sein wie die Umsetzung des Morgenthauplans nach dem zweiten Weltkrieg. Bisher hat es die Akademie noch nicht geschafft, solche Tiefen zu erreichen, aber wenn es einfach darum geht, das Gebiet zu erhalten und das Wie egal ist, kann das sicher eine Möglichkeit sein. Ich bezweifle jedoch, dass die Narben hinterher einfach zu beseitigen sein werden, wenn einem auch nur ein Jota an Simlogik wichtig ist. Für diese Möglichkeit würde sich die Akademie sicher auch von einigen Kunstschätzen trennen, die sie im Laufe der Jahrtausende weltweit konfisziert und "sicher verwahrt" hat, auch wenn das dem Grundsatz der Akademie widerspricht, dass sie nur alles Wissen der Welt sammeln müsste, um das Alegonische Weltreich wiederherzustellen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!