Klappe zu, Affe tot

  • Ratelon darf nicht sterben. Ratelon wird nicht untergehen. Die alte, ehrwürdige Tradition dieser MN und all das, was hier schon gesvhehen ist, verpflichtet uns, den Laden am Laufen zu halten. Am Ende des Tunnels kommt das Licht.

    Nicolaus von Achterklaggen

    genannt "Der Niggi"


    "Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf – es kommt nur auf die Entfernung an."

  • Und ich dachte, ich sei dramatisch aufgetreten. :D

    roldem_sig.pngrcl_sig.pngThe Hon. Stuart B. Templeton MP
    The President of the Republic of Roldem


    Speaker of the Parliament of Roldem; MP for The Isles and Southeast (23rd)

    Stellvertretender Unionskanzler, Unionsminister der Verteidigung, Mitglied des Unionsparlaments, alles a.D.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.

    Niemand glaubt mehr davon zu brauchen, als er hat.

  • Cool, mein Account funktioniert noch!


    Jetzt kommen sie alle für ganz kurze Zeit aus ihren Löchern und werden dramatisch, um dann wieder in der Versenkung zu verschwinden. Ratelon ist ein Symbol und war meine erste Micronation. Aber Ratelon hat sich nicht zum Positiven weiterentwickelt, weil es schon sehr lange niemanden mehr gibt, der dafür Verantwortung übernommen hat. Es gab sehr aktive und engagierte Spieler, aber das reicht langfristig nicht. Es braucht nicht einmal technisches Wissen. Ich habe das neue MediaWiki in Severanien aus dem Adminbereich von all-inkl installiert, ohne eine einzige Datei hochzuladen oder eine Datenbank anzulegen. Das ging alles automatisch. Im übrigen lässt sich technisches Wissen aneignen. Wahlen lassen sich als Umfragen in zugriffsbeschränkten Foren organisieren. Und so weiter...


    Diese Ausrede zählt nicht. Das gleiche gilt für die Ausrede "keine Zeit". Jeder hat ein Smartphone, die aktuellen Foren lassen sich wunderbar von diesen Bedienen. Es kann ja jeder, der über zu wenig Zeit jammert, mal seine eigene Bildschirmzeit auf dem Smartphone checken und überlegen, ob die Zeit für Facebook, Instagram, LinkedIn oder einen wirklich so viel weiter gebracht hat.


    Man kann auch zu zweit oder zu dritt was reißen. Vielleicht nicht mit zig Unionsländern, aber es geht schon.


    Severanien war auch oft schon scheintot, aber es gab immer Menschen, denen es am Herzen gelegen hat und die es teilweise aus dem Nichts neu erschaffen haben. Ob Ratelon das kann, das hängt vom Engagement seiner Community ab oder deren Reste.


    Ratelon spielt aufgrund seines Alters tatsächlich eine wichtige und identitätsstiftende Rolle für die Geschichte Vesterans und Severaniens. Ich möchte da auch auf keinen Fall etwas umschreiben.


    Hier einmal ein Gedankenspiel: Wir können Ratelon unter eine temporäre Verwaltung durch Gran Novara und Severanien (Operacija trajan mir 2.0) stellen. Heroth kann dann Novara beitreten. Imperia (inkl. Freistein), das für Vesteran ebenfalls historisch wichtig ist, kann unter severanische Verwaltung gestellt werden, während wir die merkwürdigen Inseln im Norden zusammen mit der Flagge mit dem blauen X absaufen lassen. Wenn das die Reste der ratelonischen Community stark genug provoziert, sodass sich daraus Aktivität bildet, kann sich diese auf Restratelon (Imperia und Freistein) konzentrieren. Hosting ist ja kein Thema, solange es nicht unbedingt eine Forensoftware für 100 Euro sein muss. Ansonsten schalten wir es eben irgendwann doch ab oder gliedern es in einen großgermanischen Forenverbund ein; würde kulturell ja passen.

  • Das sind ein paar interessante Gedanken. Ich lasse mir das Ganze mal durch den Kopf gehen. Es ist ja auch noch Zeit, ehe ich zu einer Entscheidung kommen möchte.

    roldem_sig.pngrcl_sig.pngThe Hon. Stuart B. Templeton MP
    The President of the Republic of Roldem


    Speaker of the Parliament of Roldem; MP for The Isles and Southeast (23rd)

    Stellvertretender Unionskanzler, Unionsminister der Verteidigung, Mitglied des Unionsparlaments, alles a.D.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.

    Niemand glaubt mehr davon zu brauchen, als er hat.

  • Ich kann die Westlichen Inseln besetzen, allerdings nur um Stabilität im Welthandel zu garantieren. Der Rumpfstaat müsste also nur überzeugen, dass er die Inseln und den Seeraum schützen kann, dann bekommt er sie zurück. Das kann man dann einfach als gegeben annehmen ohne es auf der Karte anzugeben. Ich werde dazu in Futuna dann nur einen Strang schreiben, vielleicht auch einen Spielstrang aufsetzen, wenn der Spieler von Tiam Torabi Lust hat. Ein wirkliches Interesse an den Inseln habe ich nicht.

  • Jetzt kommen sie alle für ganz kurze Zeit aus ihren Löchern und werden dramatisch, um dann wieder in der Versenkung zu verschwinden.

    Ich komme aus keinem Loch, sondern bin neu hier. Und ich habe auch nicht die Absicht, bald wieder zu verschwinden, wenn ich hier willkommen bin. Ratelon kann sich wieder aufrichten. Wenn wir es wollen, können wir es schaffen. Auch ohne fremde Besatzungsmächte.

    Nicolaus von Achterklaggen

    genannt "Der Niggi"


    "Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf – es kommt nur auf die Entfernung an."

  • Na immerhin! Ich vermute, egal wie es ausgeht, hier verirren sich gerade ein paar mehr Leute als üblich hin. Wenn dann auch noch ein bisschen Aktivität für das Spiel abfällt, dann freue ich mich. Aber noch ist Ratelon nicht gerettet.

    roldem_sig.pngrcl_sig.pngThe Hon. Stuart B. Templeton MP
    The President of the Republic of Roldem


    Speaker of the Parliament of Roldem; MP for The Isles and Southeast (23rd)

    Stellvertretender Unionskanzler, Unionsminister der Verteidigung, Mitglied des Unionsparlaments, alles a.D.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.

    Niemand glaubt mehr davon zu brauchen, als er hat.

  • Moin! Ich schau hier ja auch noch von Zeit zu Zeit rein aber die Aktivität ist jetzt schon so lange dauerhaft unter der kritischen Marke, dass ich nicht wirklich einen Ausweg sehe.

    Bernardo G. Macaluso Spdu_logo_kleiner.jpg
    Unionskanzler a. D.

    Primo Ministro di Herót a. D.

  • Mir scheint, dass diverse Akteure etwas vom Kuchen abhaben wollen, aber in der Tat hat sich bisher niemand als neuer Hoster etc. pp. für das Ratelon im status quo angeboten. Insofern sieht es derzeit danach aus, dass der Kuchen auch geteilt werden wird. Welcher Art, da muss ich wirklich stark in mich gehen und abwägen. Weitere Ideen und Vorschläge höre/lese ich also gerne!

    roldem_sig.pngrcl_sig.pngThe Hon. Stuart B. Templeton MP
    The President of the Republic of Roldem


    Speaker of the Parliament of Roldem; MP for The Isles and Southeast (23rd)

    Stellvertretender Unionskanzler, Unionsminister der Verteidigung, Mitglied des Unionsparlaments, alles a.D.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.

    Niemand glaubt mehr davon zu brauchen, als er hat.

  • Mir scheint, dass diverse Akteure etwas vom Kuchen abhaben wollen, aber in der Tat hat sich bisher niemand als neuer Hoster etc. pp. für das Ratelon im status quo angeboten. Insofern sieht es derzeit danach aus, dass der Kuchen auch geteilt werden wird. Welcher Art, da muss ich wirklich stark in mich gehen und abwägen. Weitere Ideen und Vorschläge höre/lese ich also gerne!

    Es ist ja auch nachvollziehbar, weil das Projekt DU/Ratelon auch gescheitert ist. Man muss es so sagen. Die alte DU wieder aufzubauen bräuchte locker 6 Vollzeitkräfte und einen gemeinsamen Plan, aber man sieht/liest doch schon hier dass da nicht genug da ist. Allein du bist ja dafür den lebende Beweis (nicht böse gemeint, nur realistisch betrachtet).

    Letztlich wäre es ja auch irgendwie interessant nach fast 25 Jahren Ratelon, dass die Union eben auch wieder in unterschiedlichste Richtungen auseinanderbrechen könnte. Da sich bislang nur De Rossi öffentlich mit einer direkten Idee für Heroth geäußert hat fände ich es aber schon ganz nett, wenn andere Akteure ebenfalls so offen damit umgehen würden, statt private Wege zu suchen. Ich meine nicht, dass wir ein Recht darauf hätten, aber die Reaktionen insgesamt zeigen ja noch mal deutlich, dass Ratelon und die Unionsländer einen Stellenwert und Wichtigkeit hier in den virtuellen Nationen hat.

    Do skora!

    Josip Olić

    Ehemaliger Präsident Kaysterans, ehemaliger Präsident Severaniens
    Zahnarzt aus Leidenschaft



  • Roldem (und ggf. die Westlichen Inseln) scheint bisher niemanden außer mich zu interessieren. Das würde ich also eventuell z.B. in Astor parken und dann Montary höchstbietend verkaufen anbieten, sobald er mal wieder unter "uns" ist. Er hat da ja über die Jahre doch beträchtlichen Aufwand in die Ausgestaltung gesteckt, wenn auch leider vieles aktuell nicht online verfügbar ist.


    (Edit:) Für Heroth gibt es ja das kulturell verwandte Gran Novara mit einem "Angebot", das meines Erachtens durchaus naheliegend ist. (/Edit)


    Imperia und Freistein könnten entweder separat bestehen bleiben - da gibt es wohl zaghafte Knospen einer Idee, die man mir aber tatsächlich auch noch nicht näher verraten will (was aber sein müsste, damit ich entscheiden kann). Oder man verfolgt den Ansatz Severaniens, beides erst einmal zu besetzen (siehe oben, Beitrag von Tesla).


    Katista (die Insel, nicht unbedingt das Unionsland) möchte ich am liebsten ebenfalls versenken, daher kommt Teslas Vorschlag gut bei mir an. :vertrag:


    Etwas aus Salbor zu machen habe ich mir schon seit geraumer Zeit vorgenommen, aber das ganze Projekt hier ging ja nicht so richtig voran. Ich ziehe in Betracht, Salbor als eigenes Projekt weiter zu betreiben. Es ist ja trotz der langen Existenz und des interessanten kulturellen Hintergrundes (republikanisches Schweden) ein relativ unbeschriebenes Blatt und hat wenige Altlasten. Außer Katista, aber siehe oben.

    roldem_sig.pngrcl_sig.pngThe Hon. Stuart B. Templeton MP
    The President of the Republic of Roldem


    Speaker of the Parliament of Roldem; MP for The Isles and Southeast (23rd)

    Stellvertretender Unionskanzler, Unionsminister der Verteidigung, Mitglied des Unionsparlaments, alles a.D.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.

    Niemand glaubt mehr davon zu brauchen, als er hat.

    Einmal editiert, zuletzt von Stuart Templeton ()

  • Die Westlichen Inseln habe ich ganz vergessen, aber das ist wohl auch folgerichtig so. Sie würden wohl das Schicksal von Katista teilen (Löschung).

    roldem_sig.pngrcl_sig.pngThe Hon. Stuart B. Templeton MP
    The President of the Republic of Roldem


    Speaker of the Parliament of Roldem; MP for The Isles and Southeast (23rd)

    Stellvertretender Unionskanzler, Unionsminister der Verteidigung, Mitglied des Unionsparlaments, alles a.D.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.

    Niemand glaubt mehr davon zu brauchen, als er hat.

  • Herót wird verscherbelt? Na toll :D

    Quasi an den Meistbietenden. Noch werden Gebote angenommen!


    P.S. "Republik Salbor" gibt/gab es nicht, es muss "Land Salbor" und "Republik Katista" heißen.

    Der letzte von mir gefundene Name Salbors vor der Fusion ist aber Republik Salbor, darauf kam es mir an. (Eigentlich ging es nur um die Separierung der Themen und Beiträge.) Für Katista lohnt sich eine Umbenennung nicht. ;)

    roldem_sig.pngrcl_sig.pngThe Hon. Stuart B. Templeton MP
    The President of the Republic of Roldem


    Speaker of the Parliament of Roldem; MP for The Isles and Southeast (23rd)

    Stellvertretender Unionskanzler, Unionsminister der Verteidigung, Mitglied des Unionsparlaments, alles a.D.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.

    Niemand glaubt mehr davon zu brauchen, als er hat.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!